Abteilung Hapkido

HAP KI DO (kor. 합기도) ist ein modernes, koreanisches Selbstverteidigungssystem welches im 20. Jahrhundert von Dojunim Ji-Han Jae konzipiert wurde.

HAP - 합 - Harmonie zwischen Körper und Geist

KI - 기 - Innere & äußere Energie

DO - 도 - Lebensweg & mentale Einstellung

Hapkido ist ein Kampfsystem mit der Zielrichtung eine gefährliche Situation effektiv und schnell zu lösen, d.h. den Angreifer so schnell wie möglich auszuschalten, zu kontrollieren oder zu fixieren und sich auf der Straße gegen jede mögliche Situation zu verteidigen mit bzw. gegen Waffen oder waffenlos.

Hapkido hat genauso den sportlichen Gedanken des Kampfsportes verankert, somit haben die Schüler die Möglichkeit, sich national sowie international auf Turnieren in den verschiedensten Bereichen zu messen.

Die Vielfalt an Techniken sowie deren Zielsetzung hatte zur Folge, dass in einigen Ländern Hapkido bereits bei der Polizei sowie dem Militär stark verankert wurde. Für diese Berufsgruppen eignet sich Hapkido optimal.

Technikbereiche des Hapkido

  • Schlag- und Ellenbogentechniken / Boxen
  • Tritt- und Knietechniken
  • Wurf – und Fallschule
  • Griff- und Hebelschule; Transporthebel und Fesselung
  • Grappling – Bodenkampf
  • Messerkampf

Unterrichtung in Waffen

  • Messer
  • Dan Bong
  • Gehstock
  • Bo Stab
  • Schlagstock
  • Kum (Schwert)
  • Nun Chaku
  • Gürtel